Die Schweiz ist immer attraktiv

Arbeitsmarkt - 16 Dezember 2009


Die Schweiz ist immer attraktiv
Laut einer Studie im August 2009 von Ernst & Young durchgeführt, ist Schweiz ein attraktives Land für international tätige Unternehmen. Zu den wichtigsten Kriterien gehören die politische Stabilität, die Rechtssicherheit, die Lebensqualität oder das soziale Klima.
Die Schweiz ist an erster Stelle in Bezug von Verwaltung, Logistik und Vertrieb. 27% der Befragten sind der Ansicht, dass die Schweiz als attraktivste Land für die Berichte von Verwaltung und Buchhaltung ist. In der Logistik, der Bund tänzelt auch vor einer Abstimmung mit 24% der Befragten. Im Bereich Marketing und Vertrieb, ist der Prozentsatz etwas niedriger (22%) aber erlaubt noch die Schweiz an erster Stelle zu stehen.
Im Bereich Innovation, Forschung und Entwicklung ist Die Schweiz nach Deutschland degradiert und ist eng von China gefolgt. In diesem Zusammenhang verliert die Schweiz zehn Punkte aus der Umfrage vor zwei Jahren. Für die Befragten sind die bereits zitierten besser gerüstet, um die zukünftige Google oder Microsoft zu aufnehmen. Für 30% der Befragten sollten die Schwellenländer immer mehr innovative Unternehmen auf Kosten der Industrieländer ziehen.

Trotz dieses Handicaps hat das Land durch die derzeitige Krise im Vergleich zu ihren Nachbarn gut gegangen. 93% der Befragten sehen ihn unter guten Bedingungen zu erhalten und für 44% wäre es sogar das Land am besten gerüstet.

Diese Umfrage wurde unter den Managern von 700 international tätige Unternehmen, von denen 204 Aktivitäten in der Schweiz durchgeführen. Zu diesem telefonischen Befragung, ein unabhängiges Institut beauftragt wurde.

 
 
Vincent de Techtermann